Tequila Vorteile
Die erstaunlichen Vorteile von Tequila für die Gesundheit

Tequila ist nicht nur der König der Geister Mexikos. Es könnte auch der beste Verbündete für die Gesundheit sein. Zumindest der beste aller Geister.

Fühlen Sie keine Reue für diese Margarita, für diese Reihe von Tequila mit Salz und Zitrone am Freitagabend oder als Fan des Getränks, solange es sich um 100% reinen Tequila handelt und Sie in Maßen trinken. Die Eigenschaften der Pflanze, aus der sie durch Destillation, Agave, Pita, Cabuya oder Fique gewonnen wird, können Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren und gesunde Knochen zu haben. Dies sind die fünf gesundheitlichen Vorteile.

Es ist gut für die Knochen
Zumindest nach einer Studie, die 2016 von einem mexikanischen Forscher veröffentlicht wurde. Eine der Substanzen in der Tequilana-Agave – der Art, aus der Tequila destilliert wird – begünstigt die Aufnahme von Kalzium und Magnesium, die für die Knochengesundheit notwendig sind – auch bei Mäusen mit Osteoporose. Inwieweit diese Vorteile beim Destillieren der Agave im Tequila erhalten bleiben, wird in der Studie nicht erwähnt.

Es ist das am wenigsten schlechte alkoholische Getränk für Sportler
Wenn Sie den Tag im Fitnessstudio damit verbringen, die Pfunde abzunehmen, und am Wochenende darum kämpfen, nicht in Versuchung zu geraten, sollten Sie wissen, dass Tequila weniger Kalorien enthält als andere alkoholische Getränke. In The Independent empfiehlt der Personal Trainer Rid Tidmarsh, Spirituosen wie Wein und Bier zurückzulassen und auf Mexikanisch umzusteigen. Ein Schuss Tequila enthält ungefähr 60 Kalorien, verglichen mit ungefähr 160 Kalorien, die ein Glas Weißwein enthalten.

Und wie Tidmarsh erinnert, enthalten Biere mit hoher und niedriger Fermentation Hopfen, eine Substanz mit einer großen Menge an Phytoöstrogen: das weibliche Sexualhormon. Ein Feind für Männer, die im Fitnessstudio Muskeln aufbauen wollen.

Es ist gut für die Verdauung
Es ist wahrscheinlich nicht so empfehlenswert wie ein Pennyroyal, aber Agave enthält große Mengen an Inulin, einem Verdauungstrakt, der das Wachstum von Bakterien fördert, die der Gesundheit zuträglich sind.

Es ist ein Verbündeter, wenn es darum geht, Gewicht zu verlieren
Laut einer Studie kann Tequila helfen, den Blutzuckerspiegel zu senken, da Agavin, Agavenzucker, nicht verdaulich ist, was bedeutet, dass es nicht in die Blutbahn gelangt und die Darmflora fördert. Darüber hinaus arbeitet Agavine als Satiator.

Es hilft dir zu schlafen
Tequila wirkt entspannend. So ist es der Verbündete derer, die an Schlaflosigkeit leiden. Natürlich immer in Maßen!